Dampfen und Sprachlosigkeit

Das sind übrigens meine drei Arbeitsdampfen seit ziemlich genau zwei Jahren. Zwei mal Dvarw und einen Cubis Pro; zwei mal 6 Watt und der Cubis mit etwas mehr Wums, sensationelle 16 Watt. Da ich sie nicht zu Hause, sondern nur während der Arbeit benutze, halten die Coils monatelang. Die Dvarws muss ich nur alle zwei Monate neu bewatten und der Cubis-Coil hält sogar 9 Monate (habe letztens erst den dritten eingeschraubt).

Inneres Ich: “Hast du angesichts der News der letzten Tage wirklich nichts anderes zu sagen, als über deine doofen E-Dampfen zu schreiben?”

Jaja, die Grünen, die mit einem pazifistischen Wahlkampf ihre Wähler belogen haben und nun geschlossen Deutschland in den Krieg gegen Russland treiben. Bei Fischer war wenigstens noch die Partei gespalten (man erinnere sich: Farbbeutel-Attakke), als er unser Land in den ersten Krieg seit 1945 hetzte. Nachdem wir Deutschen allein im 2. Weltkrieg 25 Millionen Russen umgebracht hatten, eine Zahl, die nicht mehr vorstellbar ist, glauben ernsthaft heute Menschen, damit fortfahren zu wollen? Was könnte ich dazu noch sagen, was ich nicht schon viele Male gesagt habe? Es fehlen mir schlicht die Worte, diese Absurdität, diesen Menschenhass und diesen Rassismus vor allen der Grünen auch nur ansatzweise auszudrücken.

Wir werden von einem korrupten Bundeskanzler regiert, der im TV um unser Vertrauen bittet, dabei aber an Erinnerungslücken im CumEx-Skandal zu leiden vorgibt, für die jeder Kanzler zuvor aus dem Amt geworfen wäre. Dem Mann ohne Gedächtnis sollen wir Vertrauen, wenn er unser Land immer tiefer in einen Kriegt gegen Russland führt? Gehtꞌs noch? Auch dafür fehlen mir gegenwärtig die Worte.

Die EU hat erlaubt, dass in Lebensmitteln Insekten als Proteinersatz beigemengt werden dürfen. Zum Schutze des Klimas und so weiter. Maden und allerlei Getier, das sich u.a. von – entschuldige – Scheiße ernährt. Darüber soll man ernsthaft reden? Sorry, das kann ich nicht.

Beinahe im Wochentakt werden Menschen in der Bahn erstochen. Und da wundern sich die Grünen, dass die meisten doch lieber mit dem eigenen Auto fahren? Welche Diskussion sollte man dazu führen? Da gibt es nichts zu reden, sondern zu handeln – wer das allerdings fordert, wird als Nazi beschimpft. Das wiederum möchte verständlicherweise niemand von sich sagen lassen, also schweigen alle und wenden sich peinlich berührt von diesem Problem ab. So sieht die Wertschätzung der grün-linken Regierung für die eigene Bevölkerung aus: nichts tun, auf ein paar Bürger und Bürgerinnen mehr oder weniger kommtꞌs ja nicht an. Ich bitte dich, was könnte man dazu noch sagen?

Es soll eine Wahlrechtsreform beschlossen werden, bei der Kandidaten mit gewonnenen Direktmandaten nicht mehr sicher in den Bundestag einziehen, sondern den nichtgewählten auf den Parteilisten Vorrang geben müssen. Demokratiefeindlicher kann eine Wahl gar nicht mehr sein. Da fehlen mir ebenso komplett die Worte. Dass überhaupt jemand ernsthaft solche Vorschläge im Namen der Demokratie unterbreiten kann, ist geradezu grotesk.

Aber – und das werde ich nicht müde zu sagen – diese Regierung hat sich nicht an die Macht geputscht, sondern sie wurde von der Mehrheit der Wähler gewählt. Vor allen Dingen auch wegen knapp der Hälfte der Wahlberechtigten, die einfach nicht mehr mitmachen und der Wahl fern bleiben.

Also, mein liebes Inneres Ich, wenn du dazu passende Worte findest, dann bitteschön, ich höre andächtig zu.

Inneres Ich: “In Ordnung, jetzt verstehe ich dich wenigstens. Und nein, auch mir fehlen sie, die Worte. So sind wir beide sprachlos.”

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Anonym
Gast
Anonym
2024 Jahre zuvor

Du weißt ja, lieber Georg, dass wir hinsichtlich des Kanzlers und der SPD und seiner damit verbundenen politischen Linie nicht übereinstimmen. Völlig mit Dir in Übereinstimmung bin ich allerdings, was die veröffentlichte Kakofonie der Meinungen, Haltungen und Empfehlungen der kriegsbesoffenen Reporter, Journalisten und Möchtegernkriegsministern angeht. Da wird Dich vielleicht ein Artikel freuen, den ich heute gelesen und in meinem Blog unter fremder Feder mit eigenem Kommentar weitergereicht habe: https://himmelunderde.wordpress.com/2023/01/27/fremde-feder-hobbygenerale/ Dein Inneres Ich könnte an vielen Stellen mein Zwillingsbruder sein, meint die Rika

Anonym
Gast
Anonym
2024 Jahre zuvor

Liebe Rika, da haben wir ja beinahe gleichzeitig geschrieben und dasselbe gedacht. Lustig finde ich so etwas.Nun, was Scholz betrifft, so dachte ich auch lange, seine Zögerlichkeit wäre gut und würde uns vor dem Schlimmsten bewahren. Doch mittlerweile glaube ich, dass sie zu seiner Strategie gehört. Eine Strategie der Beruhigung, während hinter der Hand längst viel weiterreichende Vorhaben in Ruhe vorbereitet werden. Wenn ich versuche, logisch zu denken, dann stellt sich folgendes dar:Die nun gelieferten modernen deutschen Panzer können von den ukrainischen Soldaten nicht ohne Schulung bedient werden. Das wurde längst so kommuniziert. Wenn die Panzer nun bis ca. Ende März geliefert werden, wer soll sie dann fahren?Militärexperten gehen von einem Jahr intensiver Schulung aus. Wenn das stimmen sollte – und mir fehlt sämtliche Kompetenz, einem Militär zu widersprechen – dann würde es bedeuten, dass entweder schon vor einem Jahr mit den Schulungen begonnen worden ist – was die Alleinschuld Russlands an diesem Krieg infrage stellen würde – oder aber es werden NATO-Soldaten als Beatzungen fungieren. In beiden Fällen wären wir von der Regierung belogen worden.Aber vielleicht denke ich ja nicht logisch genug oder die ukrainischen Soldaten sind Blitz-Genies, die mit ein paar Wochen intensiver Einweisung die Panzertechnik schon beherrschen können. Das “Ockhamsche Gesetz” spricht jedenfalls für die offensichtlichere Variante, und die ist nun mal die schlichte Lüge.Wir werden es wahrscheinlich erfahren. Ich glaube nämlich noch immer, wie auch schon direkt nach der Wahl, dass in diesem zweiten Jahr seiner Regierung der Kanzler gestürzt werden wird. Sind wir mal gespannt 😉