Redensart: Licht am Ende des Tunnels

Nachtrag zu vorgestern: Es tut sich arbeitsmäßig etwas in der Firma. Nach 25 Jahren ohne Krankmeldungen will man auf mich nicht mehr verzichten. Es tut sich aber noch viel mehr, worüber ich online nicht schreiben möchte. Erst falls (ist alles nicht ganz sicher) es in trockenen Tüchern ist. Deshalb bleibt es gegenwärtig noch ein paar Tage lang bei der Blog-Pause.

Wenn das aber klappen sollte – auch wieder mit kaum einem Dazutun von mir, also wiederum aus heiterem Himmel – dann würde es mir schwer fallen, nicht an einen Schutzengel oder an vorgezeichnete Schicksalswege zu glauben. Das wäre so unglaublich und unwahrscheinlich, dass es einfach kein Zufall mehr sein kann. Aber erst mal abwarten.

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
PepeCyB
Gast
7 Monate zuvor

Ich drück Dir einfach mal nur die Daumen!